Wer spielt heute bei der WM? WM Liveticker & Ergebnisse
01.12. 16:00 MagentaTV🇨🇦 CAN🇲🇦 MAR-:- Liveticker / VideoGrp F
01.12. 16:00 ARD🇭🇷 CRO🇧🇪 BEL-:- Liveticker / VideoGrp F
01.12. 20:00 ARD🇨🇷 CRC🇩🇪 DEU-:- Liveticker / VideoGrp E
01.12. 20:00 MagentaTV🇯🇵 JPN🇪🇸 ESP-:- Liveticker / VideoGrp E

#BringTheMoves – Mehr Bewegung für Kinder bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022

Die FIFA und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben in Kooperation mit dem katarischen Gesundheitsministerium und dem Supreme Committee for Delivery and Legacy die #BringTheMoves-Kampagne ins Leben gerufen, mit der Spieler bei der FIFA WM 2022 junge Menschen dazu ermutigen, sportlich aktiv zu sein (#beActive). Damit möchte man weltweit den Kampf gegen Übergewicht und Gesundheitsrisiken begleiten. 

Der offizielle WM Spielball Al Rihla (Copyright adidas)
Der offizielle WM Spielball Al Rihla (Copyright adidas)

FIFA-Präsident zu #BringTheMoves 

Der FIFA-Präsident Gianni Infantino äußerte sich wie folgt zur Kampagne:

„Wir wissen, welche negativen Auswirkungen Bewegungsmangel auf die Gesundheit von Kindern haben kann, und der Fußball kann die bedeutende Plattform dieser FIFA Fußball-Weltmeisterschaft nutzen, um diese Botschaft auf diese spannende und ansprechende Weise zu verbreiten“.

Die Herausforderung soll nicht nur Kinder mit ihren (Fußball-)Helden zusammenbringen, sondern auch die digitalen Medien einbeziehen. Dort werden Eltern zeitgemäß dafür sensibilisiert, dass sich Kinder täglich mindestens 60 Minuten lang sportlich betätigen sollten. Dies sei laut Infantino bei „80 % der Jugendlichen auf der ganzen Welt nicht der Fall”.

Wie funktioniert „#BringTheMoves“?

Schon im Vorfeld der WM 2022 fordern Kinder auf der ganzen Welt die Spieler der 32 teilnehmenden Mannschaften dazu auf, Tore mit neuen Bewegungen zu feiern. Dazu posten sie einfach ein Video mit dem Hashtag #BringTheMoves.

Die WHO-Botschafter Didier Drogba und Alisson Becker unterstützen die Kampagne #BringTheMoves und betonen insbesondere die positiven Auswirkungen von Bewegung auf die körperliche, geistige und soziale Entwicklung von Kindern. Die Kampagne ermutigt Kinder, sich eine digitale App namens „GenMove“ herunterzuladen. Diese soll Kinder mit Hilfe von künstlicher Intelligenz dazu anregen, bei der WM täglich körperlich aktiv zu sein.