Wm 2022 Regeln & Turniermodus

Im Jahr 2022 ist endlich wieder das Jahr der Fußball-WM. Diesmal gibt es erstmals eine Fußball Weltmeisterschaft im Winter, nämlich im asiatischen Wüstenstaat Katar. Die mittlerweile 22. Auflage der FIFA WM findet in Katar statt – im Sommer wäre es viel zu heiß und deswegen wurde das Turnier für November und Dezember 2022 geplant. Gibt es ansonsten noch Neuerungen beim Modus der WM? Wie sehen die Regeln und der Turnierablauf aus?

Die European-Qualifiers, die WM 2022 Qualifikation in Europa (Foto shutterstock)
Die European-Qualifiers, die WM 2022 Qualifikation in Europa (Foto shutterstock)
Wann findet die FIFA WM 2022 in Katar statt?

Wann findet die FIFA WM 2022 in Katar statt?

Das WM-Eröffnungsspiel 2022 mit der Nationalmannschaft von Katar wird am 21.November 2022 angestoßen, das WM-Finale 2022 wird am 18.Dezember 2022 stattfinden. Hier geht es zum kompletten WM 2022 Spielplan. Die WM-Anstoßzeiten liegen übrigens zwischen morgens 11 Uhr und 20 Uhr abends.

Wie funktioniert die FIFA Fußball WM 2022?

Eine Fußball-Weltmeisterschaft ist die Endrunde um den Weltmeister-Titel und wird in eine Gruppenphase und eine K.O.Phase eingeteilt. Die Fußball-WM findet alle vier Jahre statt und hat immer andere Gastgeber. Das Turnier wird von der FIFA und den verschiedenen Kontinentalverbänden organisiert. Von jedem Kontinent fährt eine bestimmte Anzahl Teams zur WM, die sich die Teilnahme vorher in der Qualifikation gesichert haben.

Bei der WM 2022 in Katar nehmen insgesamt 32 Teams teil, die sich qualifizieren mussten (Hier alles zur WM 2022 Qualifikation). Das Gastgeberland Katar ist automatisch qualifiziert. Außerdem standen Deutschland und Dänemark als erste WM-Teilnehmer fest. Insgesamt waren weit über 200 Teams aus der ganzen Welt an der Qualifikation beteiligt. Nur die besten Teams schaffen den Platz bei der WM zu erreichen.

Welche Gruppen gibt es bei der WM?

Es gibt 32 Startplätze bei der FIFA WM 2022 in Katar. Die 32 Nationalmannschaften werden 8 Gruppen mit je 4 Teams gelost. Bei der Auslosung Anfang April 2022 wird darauf geachtet, dass Teams vom gleichen Kontinent in verschiedene Gruppen gelost werden. Dadurch soll verhindert werden, dass beispielsweise alle Teams aus Südamerika in einer Gruppe landen und sich gegenseitig eliminieren.

WM Gruppe 2022 AWM Gruppe 2022 BWM Gruppe 2022 CWM Gruppe 2022 D
KatarB1C1D1
A2B2C2D2
A3B3C3D3
A4B4C4D4
WM Gruppe 2022 EWM Gruppe 2022 FWM Gruppe 2022 GWM Gruppe 2022 H
E1 F1 G1 H1
E2 F2 G2 H2
E3 F3 G3 H3
E4 F4 G4 H4

In der Gruppenphase absolviert jedes Team 3 Länderspiele. Gespielt wird „jeder gegen jeden“. Die beiden besten aus jeder Gruppe kommen in die K.O.-Runde, also die Gruppensieger und die Gruppenzeiten. Nach der Vorrunde hat sich das Teilnehmerfeld um die Hälfte auf 16 Teams reduziert.

Das waren die acht Fußball WM 2018 Gruppen in Russland
Das waren die acht Fußball WM 2018 Gruppen in Russland

Wie funktioniert die K.O.-Phase?

Die K.O.-Phase startet mit dem Achtelfinale. Die einzelnen Achtelfinals ergeben sich anhand eines vorgefertigten Turnierplans. Im Achtelfinale spielen die 8 Gruppenersten gegen 8 Gruppenzweiten in einem Entscheidungsspiel. Beispielsweise spielt der Gruppenerste aus Gruppe A gegen den Gruppenzweiten aus Gruppe B und so weiter.

Wer kommt bei Punktgleichheit weiter?

Bei Punktgleichheit hat die FIFA eine ganze Reihe von Regeln aufgestellt um zu ermitteln welche Mannschaft sich für die K.O.-Runde qualifiziert.

  • Tordifferenz
  • geschossene Tore
  • Ergebnis zwischen den punktgleichen Mannschaften
  • Tordifferenz in Spielen zwischen den punktgleichen Mannschaften (nur bei mehr als 2 punktgleichen)
  • geschossene Tore in Spielen zwischen den punktgleichen Mannschaften (nur bei mehr als 2 punktgleichen)
  • Münzwurf

Sind zwei oder mehr Mannschaften Punktgleich wird diese Liste von oben nach unten abgearbeitet bis man eine Entscheidung über das Weiterkommen treffen kann

In den Spielen in der K.O.-Phase gibt es auf jeden Fall einen Gewinner. Wenn es nach 90 Minuten noch unentschieden steht, gibt es Verlängerung und gegebenenfalls Elfmeterschießen.

Nach dem Achtelfinale folgen noch Viertelfinale, Halbfinale, Spiel um Platz 3 und schließlich das Finals, welches im Lusail Stadium am 18. Dezember 2022 stattfinden soll.

Wann ist WM 2022 Auslosung?

Fussballtechnologie: Die WM Schiedsrichter, deren Hilfsmittel und die neuen Turnierregeln

Die WM Schiedsrichter könnten in Katar 2022 wieder besonders interessant werden. Wie bekannt wurde, bahnt sich eine weitere neue Technik an, die neben Torlinientechnik und Videobeweis bei der WM 2022 erstmals zum Einsatz kommen könnte. Dabei geht es um eine halbautomatische Abseitserkennung der Firma Hawk-Eye – die Tennis-Fans vielleicht ein Begriff sein könnte. Allerdings hat die FIFA selbst noch kein Statement zur Abseitserkennung abgegeben. Es ist jedoch gut vorstellbar, dass wir bei der Weltmeisterschaft 2022 die nächste Regelrevolution erleben könnten.

Aus den FIFA-Statuten

Die FIFA und/oder gegebenenfalls die Konföderation dürfen nach Massgabe der Spielregeln Fussballtechnologien wie Torlinientechnologie (GLT), Video-Schiedsrichterassistenten (VSA) oder elektronische Leistungs- und Aufzeichnungssysteme (ELAS) einsetzen.

Ein Video-Schiedsrichterassistent (VSA) darf den Schiedsrichter anhand von TV-Bildern gemäss den massgebenden Bestimmungen der zum Zeitpunkt der Vorrunde geltenden Spielregeln des International Football Association Board bei dessen Entscheidungen unterstütze.

Hier könnt ihr bald erfahren, welche Schiedsrichter bei der WM 2022 in Katar dabei sind.

Aus den FIFA-Statuten

Wie viele Auswechselungen bei der WM 2022?

Anzahl Auswechslungen: Gemäss der vom International Football Association Board bewilligten vorübergehenden Änderung von Regel 3 sind wie folgt fünf Auswechslungen zulässig:
Regel 3 – Spieler: vorübergehende Änderung
Während der regulären Spielzeit:
darf jedes Team maximal fünf Auswechslungen vornehmen,
hat jedes Team maximal drei Auswechselgelegenheiten*,
bietet die Halbzeitpause jedem Team eine zusätzliche Auswechselgelegenheit.
Bei einer etwaigen Verlängerung:
darf jedes Team eine zusätzliche Auswechslung vornehmen (unabhängig davon, ob ein Team sein Auswechselkontingent bereits ausgeschöpft hat),
erhält jedes Team eine zusätzliche Auswechselgelegenheit* (unabhängig davon, ob ein Team sein Kontingent an Auswechselgelegenheiten bereits ausgeschöpft hat),
darf jedes Team auch zu folgenden Zeitpunkten Auswechslungen vornehmen:
– in der Pause zwischen regulärer Spielzeit und Verlängerung
– in der Halbzeitpause der Verlängerung
Schöpft ein Team sein Kontingent an Auswechslungen und Auswechselgelegenheiten während der regulären Spielzeit nicht aus, wird dieses auf die Verlängerung übertragen.

Gelbe Karten & Rote Karten

Einzelne gelbe Karten und nicht verbüsste Sperren infolge von Verwarnungen in verschiedenen Vorrundenspielen werden nicht auf die Endrunde übertragen. Nicht verbüsste Sperren infolge eines direkten oder indirekten Feldverweises bei einem Vorrundenspiel werden auf die Endrunde übertragen.

Ein Spieler, der in zwei verschiedenen Spielen verwarnt wurde, ist für das nächste Spiel seines Teams automatisch gesperrt.

Ein Spieler, der aufgrund einer roten oder einer gelb-roten Karte des Feldes verwiesen wurde, ist für das nächste Spiel seines Teams automatisch gesperrt. Im Falle eines direkten Feldverweises können weitere Sanktionen verhängt werden.

Sperren, die nicht während der Weltmeisterschaft verbüsst werden können, werden auf das nächste Pflichtspiel der Verbandsmannschaft übertragen.

Spielerlisten & Kader

Jeder Verband, der sich für die Vorrunde angemeldet hat, reicht bei der FIFA spätestens 30 Tage vor seinem ersten Vorrundenspiel für die Vorrunde eine möglichst umfassende und realistische provisorische Liste mit möglichen Spielern ein. Die Liste enthält den Nachnamen, den Vornamen, den aktuellen Klub, das Geburtsdatum und die Passnummer jedes Spielers sowie den Nachnamen,  den Vornamen, das Geburtsdatum und die Nationalität des Cheftrainers.

Diese Liste ist nicht verbindlich. Bis einen Tag vor dem betreffenden Vorrundenspiel können unter Angabe der genannten Daten jederzeit weitere Spieler gemeldet werden.

Rückennummern

Auf der Startliste stehen mindestens 14 und maximal 23 Spieler, darunter mindestens ein Torhüter. Fälle mit weniger als 14 Spielern werden von der FIFA einzeln geprüft und im Ausnahmefall genehmigt. Die ersten elf Spieler bilden die Startaufstellung, die restlichen Spieler auf der Startliste sind Auswechselspieler. Die Rückennummern der Spieler müssen mit den auf der Startliste angegebenen Nummern übereinstimmen. Alle Torhüter und der Spielführer müssen speziell gekennzeichnet werden. Auf der Startliste stehen mindestens ein und maximal drei Torhüter, wobei einem die Nummer 1 vorbehalten ist.

Beide Teams müssen dem Schiedsrichter ihre Startliste spätestens 85 Minuten vor Spielbeginn in zweifacher Ausfertigung aushändigen. Das gegnerische Team kann eine dieser Kopien verlangen.

Ersatzbank

Auf der Ersatzbank dürfen höchstens 23 Personen (11 Offizielle und 12 Auswechselspieler) sitzen. Die Namen dieser Offiziellen sind auf dem Formular „Offizielle auf der Ersatzbank“ anzugeben, das dem FIFA-Spielkommissar auszuhändigen ist und auf dem mindestens der Cheftrainer, der Teamarzt und der Teammanager anzugeben sind. Auf der Ersatzbank dürfen keine gesperrten Spieler oder Offizielle sitzen.