Wer spielt heute bei der WM? WM Liveticker & Ergebnisse
01.12. 16:00 MagentaTV🇨🇦 CAN🇲🇦 MAR-:- Liveticker / VideoGrp F
01.12. 16:00 ARD🇭🇷 CRO🇧🇪 BEL-:- Liveticker / VideoGrp F
01.12. 20:00 ARD🇨🇷 CRC🇩🇪 DEU-:- Liveticker / VideoGrp E
01.12. 20:00 MagentaTV🇯🇵 JPN🇪🇸 ESP-:- Liveticker / VideoGrp E

Niederländischer Nationaltrainer van Gaal enthüllt vorläufigen WM-Kader 2022

Aktuell geben die 32 qualifizierten Länder für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar ihren vorläufigen WM-Kader der FIFA bekannt. Nun veröffentlichte die holländische Nationalmannschaft bereits die Namen von 39 Spielern. Louis van Gaal hat sich entschieden, aus welchen 39 Kandidaten er seinen endgültigen WM-Kader benennen will.

Der niederländische Cheftrainer Louis van Gaal (C) beim Fußball-Freundschaftsspiel zwischen den Niederlanden und Deutschland in der Johan Cruyff ArenA in Amsterdam am 29. März 2022. (Foto: INA FASSBENDER / AFP)
Der niederländische Cheftrainer Louis van Gaal (C) beim Fußball-Freundschaftsspiel zwischen den Niederlanden und Deutschland in der Johan Cruyff ArenA in Amsterdam am 29. März 2022. (Foto: INA FASSBENDER / AFP)

Van Gaal legt vorläufige Nominierung fest

Der Trainer der holländischen Nationalmannschaft van Gaal betont, dass es eigentlich gar nicht sein Stil sei, derart viele Nationalspieler für den WM-Kader zu nominieren. Dennoch ist der Holländer der Meinung, dass man sich aufgrund der hohen Belastung für die Nationalspieler vorbereiten muss:

„Weil man aber nicht in die Zukunft sehen kann, muss man eben auch auf mögliche Rückschläge wie Verletzungen vorbereitet sein“.

Mehrere Bundesligaspieler im vorläufigen WM-Kader Hollands

Insgesamt finden sich sieben Spieler aus der deutschen Bundesliga im vorläufigen WM-Kader von Holland wieder: Michael Bakker, Jeremie Frimpong (beide Bayer 04 Leverkusen), Micky van de Ven (VfL Wolfsburg), Mark Flekken (SC Freiburg), die Bayern-Spieler Matthijs de Ligt und Ryan Gravenberch sowie Donyell Malen von Borussia Dortmund.

Bis zum 14. November muss der endgültige WM-Kader aus mindestens 23 und maximal 26 Spielern bei der FIFA gemeldet werden.

Matthijs de Ligt vom FC Bayern München steht auf der vorläufigen Kaderliste von van Gaal. (Copyright depositphotos.com / vitaliivitleo)
Matthijs de Ligt vom FC Bayern München steht auf der vorläufigen Kaderliste von van Gaal. (Copyright depositphotos.com / vitaliivitleo)

Der vorläufige WM-Kader der holländischen Nationalmannschaft

Nathan Aké (Manchester City), Mitchel Bakker (Bayer 04 Leverkusen), Steven Berghuis (Ajax), Steven Bergwijn (Ajax), Justin Bijlow (Feyenoord), Daley Blind (Ajax), Sven Botman (Newcastle United), Brian Brobbey (Ajax), Jasper Cillessen (N.E.C.), Jordy Clasie (AZ), Memphis Depay (FC Barcelona), Virgil van Dijk (Liverpool), Denzel Dumfries (Inter Mailand), Mark Flekken (SC Freiburg), Jeremie Frimpong (Bayer 04 Leverkusen), Cody Gakpo (PSV), Ryan Gravenberch (Bayern München), Arnaut Danjuma (Villarreal), Vincent Janssen (Royal Antwerp FC), Frenkie de Jong (FC Barcelona), Luuk de Jong (PSV), Davy Klaassen (Ajax), Teun Koopmeiners (Atalanta), Noa Lang (Club Brugge), Matthijs de Ligt (Bayern München), Tyrell Malacia (Manchester United), Donyell Malen (Borussia Dortmund), Andries Noppert (SC Heerenveen), Remko Pasveer (Ajax), Devyne Rensch (Ajax), Marten de Roon (Atalanta), Xavi Simons (PSV), Pascal Struijk (Leeds United), Kenneth Taylor (Ajax), Guus Til (PSV), Jurriën Timber (Ajax), Micky van de Ven (VfL Wolfsburg), Stefan de Vrij (Inter Mailand), Wout Weghorst (Besiktas)

Holland bei der WM 2022

Die Niederlande wurde Gruppensieger in WM-Qualifikation und setzte sich gegen die Türkei, Norwegen, Montenegro, Lettland und Gibraltar in der Qualifikationsgruppe G durch. In der Gruppenphase bei der WM in Katar spielt die holländische Nationalmannschaft gegen den Gastgeber Katar, Senegal und Ecuador. Dabei gilt Holland als Gruppenfavorit – alles andere als eine Qualifikation für die KO-Runde als Gruppenerster wäre enttäuschend.

Die größten Erfolge Hollands waren bisher die Finalteilnahmen 1974, 1978 und 2010. Auf der FIFA-Weltrangliste steht Holland derzeit auf Platz 8 und somit drei Plätze vor Deutschland.