Wer spielt heute bei der WM? WM Liveticker & Ergebnisse
01.12. 16:00 MagentaTV🇨🇦 CAN🇲🇦 MAR-:- Liveticker / VideoGrp F
01.12. 16:00 ARD🇭🇷 CRO🇧🇪 BEL-:- Liveticker / VideoGrp F
01.12. 20:00 ARD🇨🇷 CRC🇩🇪 DEU-:- Liveticker / VideoGrp E
01.12. 20:00 MagentaTV🇯🇵 JPN🇪🇸 ESP-:- Liveticker / VideoGrp E

FIFA zahlt an Verbände & Vereine 215 Millionen Euro für die WM 2022

Neben der Ehre geht es in Katar bei der FIFA WM 2022 auch um das Geld, vor allem für den Fußball-Weltverband FIFA. Dieser wird Milliarden Dollar verdienen, vor allem durch das Merchandising und die Werberechte bzw. das Geld von den Sponsoren. Ein kleiner Teil dieser Einnahmen geht an die FIFA-Verbände und die Vereine: Insgesamt 209 Millionen US-Dollar (rund 215 Millionen Euro) wird man an die Vereine auszahlen, deren Spieler an der Weltmeisterschaft in Katar teilnehmen.

  • FIFA zahlt 215 Mio. EUR an Vereine aus
  • Pro Tag pro Spieler 10.300 EUR
  • Verein kann in der Vorrunde pro Spieler max. 133.900 EUR erhalten
  • Jedes Nationalteam erhält somit 3,481 Mio EUR für 26 Spieler in der Vorrunde
FIFA Spielbälle im FIFA Museum in Zürich
FIFA Spielbälle im FIFA Museum in Zürich

Verletzt sich ein Spieler bei der WM, geht es teilweise um richtig viel Geld. Die jeweiligen Verbände kommen dafür nicht auf, sondern die FIFA, die den Vereinen ein Handgeld zahlt.

Im Rahmen des Programms wurden nach der WM 2018 in Russland bereits Mittel in gleicher Höhe an 416 Clubs von 63 FIFA-Mitgliedsverbänden ausgezahlt, wie die FIFA mitteilte.

Ausgeschüttet werden 10.000 US-Dollar (ca. 10.300 Euro) für jeden Tag, den ein Spieler während der Weltmeisterschaft vom 20. November bis 18. Dezember in Katar und während der offiziellen Vorbereitung bei seinem Nationalteam verbringt. Die Entschädigung wird allen Clubs ausgezahlt, bei denen die jeweiligen Spieler in den letzten zwei Jahren vor der diesjährigen WM gespielt haben.

Verbringt ein Spieler die WM bis zum Ende der Vorrunde, so wird er z.B. 13 Tagessätze erhalten, das sind ca. 133.900 EUR. Umso mehr Spieler ein Verein stellt, umso mehr Geld erhält man von der FIFA. Stellt z.b. der FC Bayern insgesamt 20 Nationalspieler, so gibt es für die Vorrunde ca. 2,7 Mio EUR. Umso länger ein Spieler dabei ist, umso besser für den Club.

Das Programm zur Beteiligung von Clubs gehört zu einer allgemeinen Kooperationsvereinbarung zwischen der FIFA und der europäischen Clubvereinigung. Es wurde vor der WM 2010 eingeführt und 2015 für die Weltmeisterschaften 2018 und 2022 verlängert.